Foto Lothar Hannß

 

Das Chronikteam von Groß Nemerow

 

Im Januar des Jahres 2020 wurde von vier älteren Herren gedanklich der Grundstein für das Schreiben einer Gemeindechronik gelegt. Schon im Februar begannen die ersten Sammlungen von Material, Fotos und Zeitungsartikeln aus vergangenen Zeiten. Eine gute Basis waren und sind die Dokumentensammlungen des ehemaligen Gemeindechronisten Reinhard Schulz, aus Groß Nemerow.  Die Chronisten besuchten Archive, Museen, erstellten Aufrufe, sprachen mit vielen Einwohnern und Zeitzeugen. Der Bürgermeister der Gemeinde stellte gesammeltes und erstelltes Chronikmaterial aus vergangenen Jahren zur Verfügung. Lothar Hannß, Wolfgang Jürvitz und  Reinhard Lietz  begannen die ersten mit Fotos und Kopien von Dokumenten aus Archiven und Material von Bürgerinnen und Bürgern unterlegten Textbausteine zu schreiben. Jürgen Stegemann, Erhard Neitzel, Dieter Ewald und viele andere halfen aktiv bei der Aufbereitung von Berichten und Informationen aus den Jahrzehnten vor 1995. Es sind Einwohner unserer Gemeinde von Kindheit an. Leider störten und beeinträchtigen auch weiterhin die gesetzlichen Festlegungen und Regeln für Zusammenkünfte und persönlicher Kommunikation eine normale Arbeit des Teams. Trotzdem konnte unter Einhaltung der Pandemie-Bestimmungen im September 2020, parallel zur Ausstellung der Malergilde des Kulturvereins Groß Nemerow e. V., eine sehr gut besuchte Informationsschau zur Arbeit des Chronikteams im Bürgerhaus in Groß Nemerow durchgeführt werden. Nur durch die großzügige Unterstützung der bisherigen Sponsoren: die Exotronic GmbH, die LKG GmbH, die Agrargenossenschaft e. G. aus Holldorf, Fam. Anette u. Dieter Budeus, die Gemeinde Groß Nemerow, Dr. Anke Klein Nemerow, Dr. Friedhelm u. Sabine Stölting, MdL Frau Dagmar Kaselitz konnte unsere Arbeit soweit voranschreiten und bislang gelingen.

 

 

Das Chronikteam informiert:

 

Wo stehen wir mit unserer Chronikarbeit ?


Folgende Textbausteine sind mit Stand März 2021 im Chronikbuch enthalten: -
- das Titelblatt
- ein Vorwort des Bürgermeisters der Gemeinde Groß Nemerow
- zur Geologie und Geografie in unserer Region
- die geschichtliche Entwicklung in unserem Gemeindegebiet
- die Entwicklung der Landwirtschaft
- ein territorialgeschichtlicher Abriß
- Flora und Fauna
- das Schulwesen, Geschichte und Entwicklung
- Religion, Kirchen, Gedenkstätten, Friedhöfe und Ruhestätten
- historische Gebäude
- Verbände, Vereine, Arbeitsgemeinschaften
- Industriebetriebe, Handel und Gewerbe

 

 

Woran arbeiten wir zur Zeit ?


- die Geschichte der Entwicklung des Brandschutzes
- die Ortsteile unserer Gemeinde
- der Bungalowverein in Klein Nemerow
- der Verein „Klosterscheune e. V.“ Klein Nemerow
- Tourismus, Erholung und Entspannung, Sport
- die Entwicklung der Infrastruktur
- Geschichten, Sagen und Kurioses

Was benötigen wir, was suchen wir, über welche Beiträge und Informationen freuen wir uns besonders ?
- die Entwicklung des Brandschutzes, der Freiwilligen Feuerwehren
- die Entwicklung der Infrastruktur (Verkehrswege, Kleinunternehmen, Einzelhandel, Verkaufsstellen, Poststellen, Kindergärten, Gaststätten, Ausbau des Telefonnetzes, Arztpraxen, Gemeindeschwestern, Pensionen, Ferienwohnungen, Buslinien, Bushaltestellen, Spielplätze, Sportplätze, Ausbau des Trinkwassernetzes, des Abwassersystems, Gasleitungsbau und Gasversorgung, Elektrifizierung)
- kleine Geschichten aus dem Leben der Einwohner u. des dörflichen Lebens
- die Entwicklung der Neubaugebiete in den Dörfern
- Persönlichkeiten, Künstler, besondere kulturelle Höhepunkte
- alte Fotos, Ansichtskarten, Zeitungsartikel etc.

 

Text von Lothar Hannß

 

 

Copyright 2021 – Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte der Webseite vom Kulturverein Groß Nemerow, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, beim Kulturverein Groß Nemerow. Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.

 

Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).